Textorstraße

Das 1904 erbaute Haus besitzt eine Nutzfläche
von 812 Quadratmetern.
Es umfasst zehn Wohn-
einheiten und eine Gast-
stätte. Bei Objekten wie diesem ist ein besonders
hohes Maß an Finger-
spitzengefühl und Einfühlungsvermögen erforderlich.

Das Haus in Textorstrasse

Das beginnt bereits bei der Auswahl der Mieter.
Denn nicht jeder Mieter ist tatsächlich bereit,

über einer Gaststätte zu wohnen. Hier ist pro-
fessionelles Vorgehen erforderlich, um kurzfristige Mieterwechsel möglichst zu vermeiden.Auch die Organisation und Durchführung des Rechnungs-
wesens muss durch die Mischform zwischen Gewerbe und Wohneinheiten speziellen Erfordernissen gerecht werden.
Regelmäßige Objektbegehungen und eine
effektive Instandhaltungsplanung gehören
ebenfalls zur angebotenen Rundumbetreuung.
Apropos Rundumbetreuung: Der Eigentümer
dieses Objekts ist seit mehr als 10 Jahren
rundum zufrieden mit uns.

Offenbacher Landstraße
Das 1958 erbaute Haus besitzt eine Nutzfläche
von 481 Quadratmetern. Es umfasst acht Wohn-
einheiten und zwei Ladenlokale.

Auch hier hängt wieder viel von der Wahl der richtigen Mieter ab.
Bei der Vermietung der Ladenlokale ist beispiels-
weise besonders auf die
langfristige Liquidität der
Inhaber zu achten.

Das Haus in Offenbacher Ld. Str.
Die regelmäßige Überwachung der Mieteingänge, genaue Übernahmeprotokolle, die rechtliche Absicherung gegen bauliche Veränderungen durch
den Ladeninhaber, die getrennte Durchführung der Betriebskostenabrechnung sind nur einige Punkte,
die Objekte wie dieses zu einer echten Heraus-
forderung für Hausverwaltungen machen.
Einer Herausforderung, der wir ebenfalls schon seit über 10 Jahren gerecht werden. Darauf sind wir fast so stolz wie auf unsere zuletzt durchgeführte Aufgabe für dieses Objekt:
Die Planung, Durchführung und Überwachung der kompletten Außensanierung.